Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

pizzicato

Das Klassenorchester am RGE (in Klasse 5 und 6)

Ein Projekt der Musikschule und des Reichenbach-Gymnasiums in Ennepetal
 

Das Projekt „pizzicato" knüpft an die vielfältigen Erfahrungen im Bereich des praxisorientierten Musikunterrichts an. Während im „normalen" Unterricht Praxis- und Theoriephasen eher im Wechsel stattfinden, steht im Klassenorchester das Handeln im Mittelpunkt. Die Schülerinnen und Schüler  sollen an „ihren" Instrumenten die Lerninhalte regelrecht begreifen: Gehörbildung, Rhythmusgefühl, tonales Verständnis, Tempodisziplin, Regeln des gemeinsamen Musizierens, Sorgfalt im Umgang mit den Instrumenten üben ...

Dabei werden eine Reihe - nicht nur für den Musikunterricht - wichtiger Verhaltensweisen geübt. Die Kinder lernen, wie wichtig es ist, kontinuierlich zu üben; sie gelangen zu einer gesunden Selbsteinschätzung, müssen sich auch in Geduld üben oder den Anforderungen der Gruppe unterordnen und das Verhältnis von eigenem Einsatz und dem daraus resultierenden Erfolg erproben. Die Arbeit gerade an Streichinstrumenten fördert diese Effekte.

Durch ihre Mitgliedschaft im Klassenorchester sollen sie auch erkennen, wo und auf welche Weise sie in ihrer neuen Schule einen Platz einnehmen können. Bei Aufführungen und Konzerten erkennen die Kinder den Ernstfall schulischen Lernens, glaubwürdige Ziele werden gesteckt.

Wir wollen Spaß an der Musik vermitteln und das gute Gefühl, künstlerisch und kreativ tätig zu werden. Wir streben mit unserer Arbeit nicht die Ausbildung perfekter Instrumentalisten an.

Das Projekt erstreckt sich als Bestandteil unseres Erprobungsstufenkonzeptes über die Zeit der Klassen fünf und sechs. Die Schülerinnen und Schüler werden von ihren Eltern gesondert dafür angemeldet. Angestrebt ist eine Gruppengröße von ca. 30 Schülerinnen und Schülern, so dass bestenfalls eine ganze Klasse das Orchester stellt. 

Zuvor ermöglichen wir auf einem Info-Abend, zu dem speziell eingeladen wird, einen gründlichen Einblick in das Projekt.  Unterrichtet werden die Kinder an Leihinstrumenten - Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass -  von drei Lehrern (zwei Kollegen der Musikschule und einer Lehrkraft vom RGE) eine Doppelstunde pro Woche. Die anfallenden Kosten von z.Zt. 25,- € im Monat decken den Unterricht und das Leihinstrument ab. Die Kinder benötigen keine musikalischen Vorkenntnisse. Sie müssen auch nicht schon alle erforderlichen „Tugenden" beherrschen, deren Einübung wir ja gerade durch den Unterricht im Klassenorchester anstreben: Konzentration, Durchhaltevermögen, Geduld ...

Das Projekt „pizzicato" bietet den Kindern die Gelegenheit,  eigene Grenzen anzutesten  und   eine Alternative für die Freizeitgestaltung zu erproben.

pizzicato homepage

Zur Zeit tragen 45 Kinder der Klassen 5 und 6 ihre Streichinstrumente stolz zur Schule und sorgen mit ihrem Fleiß und ihrer musikalischen Arbeit für einen klangerfüllten Schulalltag.

  • Für die Kinder wurde das Musikmachen zu einem festen Bestandteil des Alltags. Sie freuen sich in der Regel auf den Unterricht und zeigen mit Stolz ihre Fortschritte vor.
  • Die Schülerinnen und Schüler wachsen über das Musizieren sehr schnell zu einer Gruppe zusammen, in der es erlaubt ist, Fehler zu machen, in der es nötig ist, aufeinander zu hören und sich gegenseitig zu helfen. Sie entwickeln dabei einen angemessenen Ehrgeiz.
  • Die Kinder lernen durch die kontinuierliche Anwendung erstaunlich schnell die musikalischen Sachverhalte, die sie befähigen, „ihr" Instrument, das sie stolz zur Schule mitbringen, zu spielen.
  • In Konzerten und Vorspielen spüren sie die Faszination, für andere auf der Bühne stehen zu dürfen. Das gibt ihnen Selbstvertrauen.
  • Die Kinder merken, dass sie in ihrer neuen Schule ernst genommen und angenommen werden.
  • Wir wollen den Kindern vermitteln, dass Musikmachen mit viel Spaß verbunden ist.
 

Back to top