Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

 

Siegel Mint   Naturwissenschaftliche Schwerpunktklasse MINT (Klasse 5 - 7) Mint Logo

des Reichenbach-Gymnasiums Ennepetal  

 

Ansprechpartnerin für MINT-Fragen/ MINT-Koordination: Frau Bormki (Kontaktformular)


Ziele

Mit dieser Profilklasse möchten wir das Interesse und die Freude der SchülerInnen für naturwissenschaftliches Arbeiten stärken und auch für höhere Klassen langfristig erhalten. Insbesondere Mädchen sollten für den naturwissenschaftlichen Unterricht gewonnen werden, da sie in dieser Altersstufe (Kl. 5) naturwissenschaftlichen Fragestellungen gegenüber genauso aufgeschlossen sind wie Jungen.

Wir möchten die kontinuierliche Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen steigern und hierdurch die allgemeine Kompetenz in diesem Fachbereich erhöhen. Durch Ergänzung um zusätzliche naturwissenschaftliche Fachgebiete, die in den Lehrplänen nicht vorgesehen sind oder aus zeitlichen bzw. organisatorischen Gründen nicht durchgeführt werden können, soll die mathematisch-naturwissenschaftliche Allgemeinbildung erweitert werden.

Nicht zuletzt bezwecken wir eine ganzheitliche Erfassung von Natur und Welt durch Reflexion, sowohl über die naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen und das Natur- und Weltbild der Naturwissenschaftler als auch den Fortschritt und die ethischen Grenzen wissenschaftlicher Erkenntnisse.

 

Methoden und Konzepte

  • Arbeit in kleinen Gruppen, durch Kursteilung mit Epochalcharakter in Doppelstunden
  • Einsatz von Exkursionen
  • Orientierung des Unterrichtes an der Lebenswelt der SchülerInnen, aber auch an der naturwissenschaftlichen Systematik
  • Keine Beschränkung auf Phänomene, sondern Einbeziehung mathematischer Methoden. Dadurch wird quantitatives Arbeiten, d. h. Messen und Rechnen, erst möglich
  • Arbeit mit Analogien als Strukturierungsprinzip
  • Durchgängige Anwendung des Energie- und des Teilchenkonzeptes
  • Vernetzung des Wissens durch Ausnutzung naturwissenschaftlicher Prinzipien - Oberflächenvergrößerung, Katalysator...
  • Entwicklung und Anwendung von Modellen auf verschiedenen Ebenen
  • Sicherung des Erarbeiteten durch Vernetzung, MINT-Ordner, Übungen und Präsentationen
  • Harmonisierung von Begriffen, Definitionen und Methoden in verschiedenen Unterrichtsfächern 

 

Organisation

An naturwissenschaftlichen Phänomenen interessierte SchülerInnen entscheiden sich nach der Anmeldung zur Kl. 5 für diese Zusatzförderung und werden dann in einer speziellen Klasse zusammengefasst, in denen der Mädchen- und Jungenanteil möglichst gleich groß sein sollte (abhängig von den Anmeldungszahlen).
Voraussetzungen für die Aufnahme in die Profilklasse sind Belastbarkeit, Konzentrationsfähigkeit, Fähigkeit zur Zusammenarbeit und die Leistungen in Mathematik und Sachkunde in der Grundschule.
In dieser Klasse wird ein zweistündiger Zusatzunterricht im mathematischen, informatischen, naturwissenschaftlichen und technischen Bereich („MINT-Unterricht") von Klasse 5 bis Klasse 7 angeboten, dessen Teilnahme verpflichtend ist, der benotet wird, jedoch nicht versetzungsrelevant ist.


Gefördert durch Förderverein Logo 

Back to top