Informationsbroschüre (Stand: 2008)

Aufgrund der interdependenten Zusammenhänge von Wissenschaftspropädeutik, didaktischer Fachkonzeption und defizitären Strukturen in der Umsetzung ...

... aber wahrscheinlich ist ein kurzer Auszug aus dem Vorwort der Broschüre, das sich an die Eph richtet, hilfreicher, wenn man sich einen Überblick über den Inhalt und den Aufbau des Readers verschaffen möchte. Ab sofort gibt es ihn - jedes Jahr überarbeitet und hoffentlich verbessert - in gedruckter Form für alle Mitglieder der Eph. Wer sich schon vorab informieren oder ein gelungenes Beispiel einer Facharbeit lesen will, kann das an dieser Stelle tun.

4. März 2008: Das Ding wird nie fertig! Seit zwei Wochen ergeben sich immer wieder neue Teilaspekte, die noch wichtig wären, immer wieder neue Zweifel an der optimalen Gliederung, und immer wieder kommt der dumme Unterricht dazwischen, von den mittlerweile fast 100 Deutschklausuren ganz zu schweigen, die in den letzten zehn Tagen zwar eingesammelt, aber keines Blickes gewürdigt worden sind.

Letztere sind der Grund dafür, warum die Arbeit an dieser Übersicht nun ein Ende haben muss. Ihr werdet sicherlich einige Fehler und Ungereimtheiten darin finden, aber das liegt in der Natur der Sache: Wenn man von null anfängt und alles neu konzipieren muss, dann ist das erste Ergebnis halt immer verbesserungsbedürftig. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf Fehler aufmerksam macht und nicht mit Verbesserungsvorschlägen spart, damit der nächste Jahrgang ein optimiertes Produkt verwenden kann. Dies gilt natürlich auch für alle Kolleginnen und Kollegen (und ganz besonders für Besucher dieser Seite, die nicht am RGE lernen oder lehren).

Die Anordnung der Kapitel richtet sich nach dem tatsächlichen Arbeitsablauf: Den eher grundsätzlichen Informationen schließen sich Überlegungen zur Themenwahl an. In einer zweiten Phase werdet ihr euch den Problemen der Informationsbeschaffung zuwenden müssen und natürlich der Er- und Verarbeitung und Auswertung der gewonnenen Daten. In der dritten und letzten Phase werden die vielfältigen Vorschriften zur schriftlichen Darstellung eurer Facharbeit vorgestellt und kommentiert.

Die meisten von euch wissen ja mittlerweile etwas mit Schillers schöner Seele anzufangen und mit der von ihm angenommenen ursprünglichen Harmonie des Menschen, in der zum Beispiel Arbeit und Belohnung eins sind. Wir wünschen euch, dass dieser Gedanke auf eure Facharbeit zutrifft.

 

A. Windgassen

 

 pdf  Broschüre als PDF-Datei (631.81 Kb)

 pdf  Beispielfacharbeit als PDF-Datei (126.25 Kb)